header
"Zur ganzen Wahrheit gehören zwei – einer, der sie sagt und einer, der sie versteht." Henry David Thoreau

Wie Smartphones unser Leben verändert haben

Als Handy’s in den 90′rn zur Normalität wurden, hätte sich niemand auch nur im Ansatz vorstellen können, wie schnell die Technologie sich verbessert und bevor man sich versieht, fast jeder mit einem kleinen Computer mit fast endloser Funktionalität in der Tasche, umher streift. Das Smartphone ist mittlerweile zu einem großen Bestandteil unseres Alltags geworden, und man fragt sich, wie wir vorher bloß ohne ausgekommen sind.

Es gibt keine wirkliche Definition, welche ein Smartphone von einem regulären Handy unterscheidet, es ist einfach verbreitet akzeptiert, das Smartphone anders sind und durch die  sogenannten API’s (application programming Interfaces), welche es erlaubt Apps von dritten zu nutzen, fortgeschrittener sind und daher besser als die regulären Handy’s. Vereinfacht gesehen, betrachten die meisten Verbraucher das Smartphone als Telefon mit Computer, welches ihnen erlaubt, Musik zu hören, Apps runter zu laden, Filme anzuschauen, Informationen abzuspeichern und gelegentlich vielleicht mal jemanden anzurufen.

Weltweit sind mittlerweile Millionen von Menschen von ihrem Smartphone abhängig, vom fernsehen schauen bis zur Navigation, um den richtige Weg zu finden. Fitness Apps  und Spiele gehören auch zu den besonders populären Funktionen. Apps wie z.B Die besten deutschen Online-Casino Spiele bei SpielCasino.net können auf’s Smartphone  runter geladen und gespielt werden, egal wo man gerade ist. Oder auch Spiele wie CandyCrushSaga, welches gerade ganze Nationen zum spielen bewegt.

Das erste Handy, welches als Smartphone vermarktet wurde, war in 2000 das  Ericsson R380. Es vereinte den PDA(erinnern Sie sich noch daran, wie wir diese Planer nutzten?) mit dem Handy. In 2002 setzte Nokia mit dem 7650 noch einen drauf, als die erste Kamera installiert wurde und in 2007 warf Nokia das extrem beliebte N95 auf den Markt. Das N95 war Vorreiter für Funktionen, die heute als Standard betrachtet werden, es brachte die 5MP Kamera, 3G und die Verbindung zum Internet mit sich.

Am Anfang wurde noch das OS (Symbian Operating System) genutzt, welches bis 2011 als die beste Platform für Smartphone galt. Dann kam Google’s Android OS und lief dem bis dahin erfolgreichen OS den Rang ab. Nokia nutzt heute Windows Phone als sein OS, welches auch die Nokia Lumia Serie ausgestattet hat.

Das HTC Dream war in 2008 das erste Handy, welches Android nutzte, diese hatte viel eigens von Google bereitgestellte Software wie Gmail und Maps, sowie auch den HTML Browser. Weitere Anwendungen und Apps konnte man bei Google Play, welcher auch als Andoid Market bekannt war, erhalten. Bis Ende 2010 hatte sich Android als die best-verkaufende Platform entwickelt. In 2011 brachte HTC das EVO 3D auf den Markt, welches es ermöglicht stereoskopische Bilder in 3D aufzunehmen und zu produzieren.Das Samsung Galaxy SIII wurde mit dem Android OS phänomenal erfolgreich und verkaufte sich bis Ende 2012 18 Millionen mal.

Viele sind überrascht, das der Verkaufsschlager bei Smartphones nicht von Apple kommt. Apple Fans sind schon fast notorisch fanatisch und unglaublich loyal dem Iphone gegenüber -berechtigterweise muss man sagen. In 2007 war das ursprüngliche Iphone das erste Smartphone, welches das  Touchscreen Interface anbot, im darauf folgenden Jahr wurde dann das, um vielfach verbesserte, nächste Generation IPhone mit 3G und einem brandneuen App Store für Anwendungen Dritter über iTunes vorgestellt. Der App Store zündete wie eine Rakete und im ersten Jahr wurden mehr als eine Milliarde Apps herunter geladen.

Mit dem Iphone 4 in 2010, welches die Möglichkeit zur Video-Konferenzschaltung beinhaltete, dank seiner Kameras auf Vorder und Rückseite, mit 8MP Kamera an Bord und Siri – dem automatischen Sprachassistenten, an welchen wir uns mittlerweile gewöhnt haben. Ungefähr zur selben Zeit schickte Apple auch das iOS 5 zusammen mit iCloud auf den Markt, und seit September 2012 gibt es das Iphone 5 and iOS 6 mit Apple Maps, Panorama Fotografie und Passbook.

Bookmark and Share

Post to Twitter Post to Delicious

Schreibe einen Kommentar

Kommentar-Regeln - Rules Of Commentary:

Durch einen Klick auf den Absende-Button stimmt der Kommentierende folgenden Regeln zu:

  • Bitte möglichst reale Klarnamen verwenden (Im Zweifel Vornamen)
  • Keine persönlichen Angriffe

Substanzlose Kommentare, SPAM oder persönliche Angriffe werden gelöscht und ggfls. in Rechnung gestellt. By clicking the Submit-Button, you accept a 500 € fee for any comments that only publish advertisments for products or companies and do not refer to the article or other comments in terms of a discussion.