header
"Zur ganzen Wahrheit gehören zwei – einer, der sie sagt und einer, der sie versteht." Henry David Thoreau

Vielseitige Tablets für jede Lebenslage

Tablets sind mittlerweile der neueste Schrei auf dem Markt der Mobilgeräte. Smartphones sind zwar selbstverständlich immer noch in Mode, doch die in den meisten Fällen recht kleinen und übersichtlichen Apparate genügen vielen Nutzern nicht, die gerne ein wesentlich größeres Display zur Verfügung haben möchten. So erstaunt es nicht, dass die Absatzzahlen der Hersteller für Tablets steigen. Sie sind zwar noch immer handlich und einfach überall mit hinzunehmen, doch dafür hat man im Gegensatz zum Smartphone ein größeres Display zur Verfügung und kann manche Dinge so viel besser realisieren. Es gibt jedoch einen entscheidenden Faktor, der das Tablet zum Beispiel vom Laptop unterscheidet: ihm fehlt eine richtige Tastatur.

Wer nur mal eine kurze Email oder Kommentare verfassen muss, der ist mit einem Tablet in jedem Fall trotzdem gut bedient, denn es ist schon eine Erleichterung, keinen sperrigen Laptop mit sich herumtragen zu müssen, denn selbst die kleineren Exemplare nehmen doch viel mehr Platz weg als ein Tablet, das ja vor allem dadurch besticht, dass es so schön flach ist und deshalb in so gut wie jede Tasche passt. Für Leute, die unterwegs auf dem Tablet arbeiten wollen und dabei viel mit dem Verfassen von Schriftstücken zu tun haben, ist es jedoch relativ ungünstig, keine normale Tastatur zur Verfügung zu haben, denn mit einem Touchpad schreibt es sich in der Regel nicht einmal annähernd so schnell, selbst dann nicht, wenn das Tablet mit einem entsprechenden Stift ausgestattet ist, der einem beim Schreiben behilflich sein soll.

Hersteller wie beispielsweise Lenovo haben sich aus diesem Grund etwas ausgedacht, das eine flexible Zwischenform aus einem Laptop und einem Tablet darstellen soll. Es handelt sich dabei um ein so genanntes Tablet Notebook. Es verbindet die besten Eigenschaften eines Tablets mit der praktischen Tastatur eines Laptops. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Ende des letzten Jahres auch in Deutschland auf den Markt gekommene ThinkPad Yoga von Lenovo. Es kann in unterschiedlichen Varianten genutzt werden, je nachdem wo sich der Nutzer gerade befindet oder welche Form von Arbeit er damit zu erledigen hat. Mit einem Display von 13,3 Zoll hat es eine beachtliche Größe, ist jedoch noch immer klein und handlich genug, um bequem überall mit hingenommen zu werden.

Benutzt man es im so genannten Standmodus, dann sieht es aus wie ein kleiner Laptop, denn dann steht es auf der Unterseite der Tastatur und der Bildschirm ist nach oben abgeklappt. Wer also eine flache Unterfläche zur Verfügung hat, kann bequem mit der Tastatur lange Texte verfassen, ohne dabei mit dem Touchscreen arbeiten zu müssen. Doch natürlich kann man auch immer in die Situation kommen, dass man das Tablet eben nur auf dem Schoß bedienen kann und vielleicht gerade nicht an einem Schriftstück sitzt. Dann kann man das ThinkPad ganz einfach als Tablet nutzen. Die Tastatur wird dann deaktiviert und hinter das Display geklappt. In diesem Modus ist es dann vielleicht ein klein wenig schwerer als ein herkömmliches Tablet, doch die Flexibilität ist nicht zu verkennen und verbindet die besten Eigenschaften beider Geräte miteinander.

Bookmark and Share

Post to Twitter Post to Delicious

Schreibe einen Kommentar

Kommentar-Regeln - Rules Of Commentary:

Durch einen Klick auf den Absende-Button stimmt der Kommentierende folgenden Regeln zu:

  • Bitte möglichst reale Klarnamen verwenden (Im Zweifel Vornamen)
  • Keine persönlichen Angriffe

Substanzlose Kommentare, SPAM oder persönliche Angriffe werden gelöscht und ggfls. in Rechnung gestellt. By clicking the Submit-Button, you accept a 500 € fee for any comments that only publish advertisments for products or companies and do not refer to the article or other comments in terms of a discussion.