header
"Zur ganzen Wahrheit gehören zwei – einer, der sie sagt und einer, der sie versteht." Henry David Thoreau

Video Vortex – überragendes Werk über Film + Video Online aus vielen Perspektiven

Es ist ein klasse Buch, das Geert Lovink und Sabine Niederer da herausgeben. Und es ist auch noch online frei erhältlich als .pdf. Ich empfehle es allen, die auch nur entfernt Interesse am Einsatz von Videos im Web haben oder sich für ästhetische Aspekte in diesem Umfeld interessieren. Von der gleichnamigen Konferenz, die in Amsterdam, Ankara und im Mai in Split (alle drei waren sehr spanneden Veranstaltungen) stattfand, ist dieser Band eine Zusammenfassung vieler sehr lesenswerter Gedanken zum Thema Film/Video im Web:

Folgende Autoren haben Beiträge geliefert: Tilman Baumgärtel, Jean Burgess, Dominick Chen, Sarah Cook, Sean Cubitt, Stefaan Decostere, Thomas Elsaesser, David Garcia, Alexandra Juhasz, Nelli Kambouri and Pavlos Hatzopoulos, Minke Kampman, Seth Keen, Sarah Késenne, Marsha Kinder, Patricia Lange, Elizabeth Losh, Geert Lovink, Andrew Lowenthal, Lev Manovich, Adrian Miles, Matthew Mitchem, Sabine Niederer, Ana Peraica, Birgit Richard, Keith Sanborn, Florian Schneider, Tom Sherman, Jan Simons, Thomas Thiel, Vera Tollmann, Andreas Treske, Peter Westenberg.

Bookmark and Share

Post to Twitter Post to Delicious

Folgende Schlagwörter: Musikvideo, Web 2.0

2 Kommentare

  1. Hot text just about this good post. Students use the writing service and buy custom essay papers and custom written essay just about this topic.

Trackbacks

  1. Video Vortex - überragendes Werk über Film + Video Online aus vielen Perspektiven

Schreibe einen Kommentar

Kommentar-Regeln - Rules Of Commentary:

Durch einen Klick auf den Absende-Button stimmt der Kommentierende folgenden Regeln zu:

  • Bitte möglichst reale Klarnamen verwenden (Im Zweifel Vornamen)
  • Keine persönlichen Angriffe

Substanzlose Kommentare, SPAM oder persönliche Angriffe werden gelöscht und ggfls. in Rechnung gestellt. By clicking the Submit-Button, you accept a 500 € fee for any comments that only publish advertisments for products or companies and do not refer to the article or other comments in terms of a discussion.