header
"Zur ganzen Wahrheit gehören zwei – einer, der sie sagt und einer, der sie versteht." Henry David Thoreau

Kauft LinkedIN mit Xing neue Kunden?

Bei techcrunch brodelt die Gerüchteküche. Die Aktien steigen unaufhörlich. Mal sehen, ob es nachher wieder Verfahren wegen Insidergeschäften gibt, denn offenbar wissen einige schon Bescheid, was passiert. Der Wert von Xing ist binnen vier Wochen um 9 Millionen von 213 auf 221 Millionen Dollar gesteigen.

Das ist zwar nichts gegenüber dem Milliardenmarktwert von LinkedIN, aber seit der Aufholjagd von Zuckerbäckers FB musste LinkedIn sich etwas einfallen lassen, um mitzuhalten und mit Xing hätten sie eine rührige Community mit ein paar schicken Extras, die sich jetzt schon anschickt, die Verleger als Kunden antreten zu lassen. Denn früher haben die Verleger ihre Leserschaft an Anzeigekunden vermietet. Diese Aufgabe könnten nun die Netzwerke übernehmen, indem sie ihre Mitglieder an die Verlage verteilen. Wir werden sehen, wieviele Kunden in beiden Netzwerken vertreten sind. Dann wird der wahre Wert so einer Akquisition offenbar.

Bookmark and Share

Post to Twitter Post to Delicious

3 Kommentare

Trackbacks

  1. Sammelsurium zwischen 31. August 2009 und 1. September 2009 « Text | Design | Code
  2. Facebook.com IPO on Nasdaq - How to raise Billions of Dollars - a Case Study | Spirofrog Blog

Schreibe einen Kommentar

Kommentar-Regeln - Rules Of Commentary:

Durch einen Klick auf den Absende-Button stimmt der Kommentierende folgenden Regeln zu:

  • Bitte möglichst reale Klarnamen verwenden (Im Zweifel Vornamen)
  • Keine persönlichen Angriffe

Substanzlose Kommentare, SPAM oder persönliche Angriffe werden gelöscht und ggfls. in Rechnung gestellt. By clicking the Submit-Button, you accept a 500 € fee for any comments that only publish advertisments for products or companies and do not refer to the article or other comments in terms of a discussion.