header
"Zur ganzen Wahrheit gehören zwei – einer, der sie sagt und einer, der sie versteht." Henry David Thoreau

Iran in Echtzeit: And the world is watching – Demokratie wird endlich bürgernah

Teheran. Azadi (Freiheit) Platz am 15.06.2009

Teheran. Azadi (Freiheit) Platz am 15.06.2009

Clay Shirky hat es bei einem Interview klar gemacht: Dies ist die erste Revolution, die direkt und unmittelbar auf die Weltbühne katapultiert wurde – und zwar über twitter. Schon bei dem Erdeben in China haben die großen Medien wie BBC und andere zugeben müssen, dass sie über twitter am schnellsten informiert wurden. Es ist offenbar, dass mittlerweile die sich entwickelnde Welt die neuen technischen Mittel im Web für direkte politische Einflußnahme viel präziser und besser nutzt als die alte Welt.

Um die Wahl zu dokumentieren hatte schon Anfang 2007 in Nigeria mit Pambazuka News eine Website per SMS die Echtheit von Wahlen überwacht, da alle Wähler aufgefordert waren, per SMS ihre Stimme zu dokumentieren, um nachzuvollziehen, ob die Verhältnisse auch nachher mit dem ofiiziellen Wahlergebnis übereinstimmten. In Amerika hat man dies ein Jahr später mit Video the Vote nachgebaut, um eventuelle Probleme wie in Florida vier Jahre vorher mit Mitteln des Web 2.0 zumindest dokumentieren zu können.

Wer sich in die Demokratisierungsprozesse im Iran direkt einklinken will und in Echtzeit Wissen möchte, was die Iranerinnen und Iraner, die das blutige Niederschlagen der Revolte vom Wochenende überlebten, aktuell zu sagen haben, der schaut auf diesen Seiten nach:

almost.at/#iran

oder hier:

iran unrest

und die BBC:

BBC

Bookmark and Share

Post to Twitter Post to Delicious

Folgende Schlagwörter: Die Gesellschaft, Politik, world

Schreibe einen Kommentar

Kommentar-Regeln - Rules Of Commentary:

Durch einen Klick auf den Absende-Button stimmt der Kommentierende folgenden Regeln zu:

  • Bitte möglichst reale Klarnamen verwenden (Im Zweifel Vornamen)
  • Keine persönlichen Angriffe

Substanzlose Kommentare, SPAM oder persönliche Angriffe werden gelöscht und ggfls. in Rechnung gestellt. By clicking the Submit-Button, you accept a 500 € fee for any comments that only publish advertisments for products or companies and do not refer to the article or other comments in terms of a discussion.