header
"Zur ganzen Wahrheit gehören zwei – einer, der sie sagt und einer, der sie versteht." Henry David Thoreau

Horror der neuen Generation

Die guten Horrorfilme von früher erhalten in den meisten Fällen schon Kultstatus, werden aber von einer Lawine neuer Genre-Mixe abgelöst. Aus Frankreich strömte vor einigen Jahren die neue Terrorwelle. Horror war nicht mehr zum Gruseln, sondern sorgt regelrecht für Panik. Viele Horrorfilme fanden schnell den Weg auf den Index oder wurden für die deutschen Zuschauer geschnitten. Ein neues Horrorgenre wurde erschaffen: Die Terrorfilme!

Terrorfilm versus Gruselfilme

Oft spricht man von einer Ablösung des Spitzenreiters bei den besten Horrorfilmen. Doch ist der Terror dem alten Grusel wirklich ebenbürtig? Filme wie High Tension und Inside (Bundesweit beschlagnahmt) setzen auf schnelle Elemente und explizite Gewalt, wohingegen Filme a la „A Nightmare on Elm Street“ oder „Halloween“ sich eher um eine düstere Grundstimmung bemühen. Dort ist die Gewalt manchmal zwar vorhanden, macht aber nicht den ganzen Film aus. Heutzutage muss Gewalt und Brutalität her, um die Zuschauer bei Laune zu halten. Die erfolgreiche Horrorfilmreihe SAW hat das in einem guten Stil auch vorgemacht.

Insgesamt kann man diese beiden Genres nicht vergleichen, da sie auf a) andere Zielgruppen abzielen und b) vom Grundgerüst dann doch zu unterschiedlich sind.

Folterfilme noch tragbar?

Durch Hostel und Saw wurde die „Folterfreude“ neu entdeckt. Filme, bei denen es hauptsächlich um das Abschlachten von Menschen ging, wurden zu Kassenschlagern und zogen viele Trittbrettfahrer mit sich. So kreierten Hostel und Saw einen wahren Folterwahn. Doch sind diese Filme in Deutschland noch tragbar? Immer mehr Titel wollen in puncto Gewalt noch einen drauf setzen und brechen damit auch Tabus. So kommt es, dass viele Filme bundesweit beschlagnahmt werden (neuste Beispiele: Saw 7 und Hostel 2). Diese Art von Film scheint wohl mittlerweile stärker kontrolliert zu werden. Doch muss sich der eigentlich mündige Deutsche bevormunden lassen?

Gut für jeden Horrorliebhaber ist aber, dass das Genre Horror generell keine Randerscheinung mehr ist, sondern sich aktuell auf dem Vormarsch befindet. Allerdings sollte man schon auf den einen oder anderen Schnittbericht zum Horrorfilm achten, sonst kann einem schnell der Spaß am Grusel vergehen.

Bookmark and Share

Post to Twitter Post to Delicious

Schreibe einen Kommentar

Kommentar-Regeln - Rules Of Commentary:

Durch einen Klick auf den Absende-Button stimmt der Kommentierende folgenden Regeln zu:

  • Bitte möglichst reale Klarnamen verwenden (Im Zweifel Vornamen)
  • Keine persönlichen Angriffe

Substanzlose Kommentare, SPAM oder persönliche Angriffe werden gelöscht und ggfls. in Rechnung gestellt. By clicking the Submit-Button, you accept a 500 € fee for any comments that only publish advertisments for products or companies and do not refer to the article or other comments in terms of a discussion.