header
"Zur ganzen Wahrheit gehören zwei – einer, der sie sagt und einer, der sie versteht." Henry David Thoreau

Film Review: Rounders

Das Thema Kasino, Zocken, Spielen, alles verlieren oder alles gewinnen, ist für die Filmindustrie ein gern genutztes Thema, das man immer wieder und alle Jahr wieder auf dem großen Schirm betrachten kann. Die Filme handeln meistens von Spielern die irgendeinem Mafiaboss aus irgendeinem Grund Geld schulden. Meistens ist es eine ungeheuerlich hohe Summe die in wenigen Tagen zurückbezahlt werden muss. Wenn dies nicht geschieht, geschieht dem Schuldner etwas Schlimmes. Fast alle Filme spielen im Mekka der Kasinos, in Las Vegas. Klar wo denn sonst. Wenige Filme spielen woanders oder haben eine andere Handlung.
Der Film Rounders kam in Deutschland nicht in den Kinos, aber erst später als DVD heraus. Der Film spielt nicht in Las Vegas und es gibt auch keinen Mafiaboss oder Paten der da mitwirkt. Hier geht es um den KGB und um Poker.
Mike, ein dessen Passion Poker ist, ist ein exzellenter Pokerspieler, vielleicht er koennt auch Online Roulette spielen, falls er in 2013 wohnt. Sein Leben nimmt eine überraschende Wendung als er gegen einen russischen Mafioso fast sein ganzes Vermögen verzockt. Er hört auf zu zocken und tut seiner Freundin den Gefallen nicht wieder damit anzufangen. Als aber Lester, sein alter Kumpel aus dem Gefängnis entlassen wird, wird er wieder rückfällig. Da Lester beim Russen in der Kreide steht und nur noch zwei Tage Zeit hat das Geschuldete zurückzuzahlen müssen sich die Beiden etwas einfallen lassen. Nach einigem Denken kommen sie zum Schluss, dass Zocken, dass Poker das Richtige ist um schnell an viel Geld zu gelangen.
In der Tat haben die Beiden Erfolg. Mike verlässt sich auf sein Wissen und Können, Lester betrügt wo er nur kann. Es kommt aber zum Streit und als Lester erwischt wird wie er betrügt, verlieren die Beiden alles und deren Wege trennen sich. Mike fordert den Russen zu einer Pokerrunde auf und gewinnt dabei viel Geld. Daraufhin beschließt er als Profispieler weiterzuzocken und seine Passion zum Beruf zu machen.

Bookmark and Share

Post to Twitter Post to Delicious

Schreibe einen Kommentar

Kommentar-Regeln - Rules Of Commentary:

Durch einen Klick auf den Absende-Button stimmt der Kommentierende folgenden Regeln zu:

  • Bitte möglichst reale Klarnamen verwenden (Im Zweifel Vornamen)
  • Keine persönlichen Angriffe

Substanzlose Kommentare, SPAM oder persönliche Angriffe werden gelöscht und ggfls. in Rechnung gestellt. By clicking the Submit-Button, you accept a 500 € fee for any comments that only publish advertisments for products or companies and do not refer to the article or other comments in terms of a discussion.