header
"Zur ganzen Wahrheit gehören zwei – einer, der sie sagt und einer, der sie versteht." Henry David Thoreau

Facebook wird endgültig zur Fratze

facebook-austrittWer ist eigentlich nicht bei Facebook? Oma Duhnsen und die Yanomami-Indianer mal ausgenommen. Sicher alle, die älter als 50 sind. Die haben Glück. Denn sie sind die Herrscher ihrer Inhalte. Wer bei Facebook Kunde ist, der liefert dort seine Pinwandeinträge, seine Fotos, seine Fotos von extrem ungesunden Wochenendtätigkeiten sowie alle anderen lustigen und unlustigen Inhalte direkt an der Tür bei Herrn Facebook ab. Also der heißt natürlich Zuckerberg. Wie die das machen? Hat jeder zugestimmt…

You hereby grant Facebook an irrevocable, perpetual, non-exclusive, transferable, fully paid, worldwide license (with the right to sublicense) to (a) use, copy, publish, stream, store, retain, publicly perform or display, transmit, scan, reformat, modify, edit, frame, translate, excerpt, adapt, create derivative works and distribute (through multiple tiers), any User Content you (i) Post on or in connection with the Facebook Service or the promotion thereof subject only to your privacy settings or (ii) enable a user to Post, including by offering a Share Link on your website and (b) to use your name, likeness and image for any purpose, including commercial or advertising, each of (a) and (b) on or in connection with the Facebook Service or the promotion thereof.

Damit räumt jeder Nutzer unwiderruflich, weltweit gültig und auf ewig das übertragbare Recht ein, alle Inhalte die die Nutzer hochladen zu kopieren, zu veröffentlichen, zu streamen, zu speichern, zurückzuhalten, aufzuführen, darzustellen, zu übertragen, zu scannen, zu modifizieren, zu ändern, einzubinden in andere Kontexte, zu übersetzen, zusammenzufassen…

Seit dem 4. Februar gilt eine Neue Regel, die bei mir das Fass zum Überlaufen bringt.

You may remove your User Content from the Site at any time. If you choose to remove your User Content, the license granted above will automatically expire, however you acknowledge that the Company may retain archived copies of your User Content

Das Tolle ist, das gilt also immer und jetzt auch für Inhalte, die die Nutzer wieder löschen. Das nenne ich mal innovatives neues Features.

Auch falls ein Nutzer gelöscht wird, gilt das für immer und ewig (perpetual)!

Also liebe Leute. Was lernen wir daraus….

Genau.

Da sehen wir uns dann wieder…

Ich lösche dort heute meinen Account.

Vielleicht bin ich nicht der Einzige.

Wer mehr zum Elend lesen will, es kommt hier her.

Bookmark and Share

Post to Twitter Post to Delicious

Folgende Schlagwörter: Kritik, Social Web

4 Kommentare

  1. Hallo Elisabeth,

    naja, die Werbung dort ist ja eher in den kleinen Applikationen versteckt und eben ganz rechts in der Leiste. Ja, also mich hat das auch genervt. Ich hätte ja gerne monatlich Geld bezahlt, um das loszuwerden, wenn ich dann mehr Einfluß auf den Aufbau und das Layout gehabt hätte, das war aus meiner Sicht schon ein Ausbund an negativer usability. Und die Begründung deines Freundes ist nachvollziehbar. Aber das ist der Trend: Hier im Blog ist irgendwo ein Artikel über Liefe-Tracking, die Amis machen das schon viel viel intensiver mit dem detailierten Mitteilen des Lebens…

  2. Lieber Jörg,

    das entspannt mich jetzt aber. Dachte schon, ich verpasse etwas, wenn ich nicht auf Facebook bin. Was mich so fasziniert: du wirst dort mit Werbung bombardiert, aber es stört keinen user.
    Aber im realen Leben empfinden die meisten Werbung als störend. Ein bemerkenswerter Effekt.
    Übrigens, ein Freund von mir ist heute auch aus Facebook ausgestiegen. Seine Begründung: was interessiert es mich, ob XY gerade einen Furz gemacht hat.

Trackbacks

  1. Facebook
  2. » Causa Facebook: Ein Fall, der die Web-Gemeinde spaltet, Blogpiloten.de - das Beste aus Blogs, Videos, Musik und Web 2.0

Schreibe einen Kommentar

Kommentar-Regeln - Rules Of Commentary:

Durch einen Klick auf den Absende-Button stimmt der Kommentierende folgenden Regeln zu:

  • Bitte möglichst reale Klarnamen verwenden (Im Zweifel Vornamen)
  • Keine persönlichen Angriffe

Substanzlose Kommentare, SPAM oder persönliche Angriffe werden gelöscht und ggfls. in Rechnung gestellt. By clicking the Submit-Button, you accept a 500 € fee for any comments that only publish advertisments for products or companies and do not refer to the article or other comments in terms of a discussion.