header
"Zur ganzen Wahrheit gehören zwei – einer, der sie sagt und einer, der sie versteht." Henry David Thoreau

Digitalisierung als Wachstumssteigerung

In den letzten vierzig Jahren hatte die Technik einen erheblichen Einfluss auf die weltweite wirtschaftliche Entwicklung. Beginnend mit der Entwicklung des Computers wurde die Erstellung von Dokumenten und Texten erleichtert. Mittels Drucker und Kopierer können diese Dokumente vervielfältigt werden und erhöhen somit den Papierverbrauch und gleichzeitig die Kosten für Druckertinte, Verwaltung und Archivierung. Seit nun auch fast jeder im Büro-Arbeitende über eine Internetverbindung verfügt, funktioniert die Kommunikation zwischen zwei  Standorten noch einfacher. Dank des Internets können Nachrichten und Information von einem Ende der Welt an das Andere gesendet werden, und das in kürzester Zeit. Telefone dienen nur noch der zusätzlichen Kommunikation und werden häufig durch Internet-basierte Programme wie Skype ersetzt. Auch durch Webseiten, die im Internet für jeden Nutzer einsehbar sind, können sich Unternehmen repräsentieren. Waren diese Medien früher nur in der Kommunikationsbranche ansässig, sind sie heute in allen Bereich zu finden und auch nicht mehr wegzudenken.

Die Vereinigung der bayrischen Wirtschaft veröffentlichte nun eine Studie mit dem Titel „Digitalisierung als Rahmenbedingung für Wachstum“. Darin wird der digitale Wandel und seine Bedeutung für die Wirtschaft analysiert, mit der Erkenntnis, dass neben Computern und Kommunikationsmedien auch Halbleiter und audiovisuelle Technologien für den Erfolg der Digitalisierung verantwortlich sind. Dementsprechend wachsen auch die Patente in diesen Bereichen stark an. Ergebnisse der neuen Entwicklungen sind kabellose Geräte und Verbindungen sowie 3D, aber auch im Bereich der Sicherheit gibt es einige Innovationen.

Der Grad der Digitalisierung innerhalb der Firmen steigt an. Gemessen wurde dies durch das Verhältnis von digitalen Patenten zu allen Patenten. Das Ergebnis zeigt, dass die Prozessebene der meisten Firmen sehr gut digitalisiert ist. Das zeigt sich unter anderem an der Zunahme der digitalen Geschäftskorrespondenz. Auch entscheiden sich immer mehr Firmen dafür, Papier zu sparen und Ihre Daten auf dem PC zu archivieren. Die Verwaltung dieser Daten wird erleichtert, wenn ein simples Dokumentenmanagementsystem verwendet wird, mit dem die Dokumente schnell wiedergefunden werden können. Mehr dazu können Sie auf http://www.ironmountain.de/unsereservices/scannen-und-digitalisierung.asp erfahren.

Das wohl wichtigste Ergebnis der Studie war die Erkenntnis, dass die Branchen, die während des Beobachtungszeitraumes einen hohen Digitalisierungsgrad aufwiesen, auch ein überdurchschnittliches Wachstum ihres Produktionswertes verzeichnen konnten.

Unternehmen ist deshalb zu empfehlen, sich auf digitale Produkte und Medien einzustellen.

Bookmark and Share

Post to Twitter Post to Delicious

Schreibe einen Kommentar

Kommentar-Regeln - Rules Of Commentary:

Durch einen Klick auf den Absende-Button stimmt der Kommentierende folgenden Regeln zu:

  • Bitte möglichst reale Klarnamen verwenden (Im Zweifel Vornamen)
  • Keine persönlichen Angriffe

Substanzlose Kommentare, SPAM oder persönliche Angriffe werden gelöscht und ggfls. in Rechnung gestellt. By clicking the Submit-Button, you accept a 500 € fee for any comments that only publish advertisments for products or companies and do not refer to the article or other comments in terms of a discussion.