header
"Zur ganzen Wahrheit gehören zwei – einer, der sie sagt und einer, der sie versteht." Henry David Thoreau

Brasilien gilt als Topfavorit auf den Titel

Die WM in Brasilien hat begonnen und die Experten sowie die Buchmacher sind sich einig, Brasilien wird den Pokal im eigenen Land gewinnen. Der Start für den haushohen Favoriten begann jedoch schleppend. Nach einem frühen 0-1 lief man zunächst minutenlang einem Rückstand hinterher. Dabei kam dieses Gegentor mehr als unerwartet. Ein Eigentor von Marcelo brachte die stark aufspielenden Kroaten in Front. Allerdings hielt diese Führung nicht bis zum Schluss. Neymar drehte im Alleingang das Spiel und verwandelte einen umstrittenen Elfmeter zur zwischenzeitlichen 2-1 Führung. Am Ende hieß es dann nach gespielten 94 Minuten 3-1 für Brasilien und der vermeidlich stärkte Gruppengegner scheint hinter sich gebracht zu sein.

Sportwetten feiern zur WM Hochkonjunktur
Gerade zur WM sind Sportwetten ein allseits beliebter Freizeitsport der Deutschen. Ob in privaten Tipprunden oder im Internet auf diversen Wettseiten, ganz Deutschland ist im Wettfieber. Eine Sportwetten Strategie ist natürlich wichtig, sofern man um höhere Einsätze spielt. Hier heißt es vor allem seine Bankroll im Auge zu behalten. Setzt man lediglich zum Spaß in einer größeren Runde, so sollte hierbei natürlich der Spaß an der Freude im Vordergrund stehen und ein potentieller Gewinn Nebensache werden.

Der richtige Wettanbieter

Ein Sportwettenvergleich im Internet bietet sich an, um sich gegebenenfalls die besten Quoten heraus zu suchen. Viele Wettanbieter haben unterschiedliche Quoten. Sei es aus zu später Reaktion auf den Markt oder als Lockangebot. Hier empfiehlt es sich natürlich, sich vorab schlau zu machen. Im Internet werden viele Anbieter nach Quoten gelistet, so dass man sich bequem dem besten Markt zuwenden kann.

Alles in allem ist die WM 2014 in Brasilien erst in den Startlöchern, doch der Hype um die Quotenfavoriten ist schon lange entfacht. Ob am Ende tatsächlich Brasilien die Nase vorn hat, oder Spanien oder gar Deutschland den Südamerikanern einen Strich durch die Rechnung macht, steht in den Sternen.

Bookmark and Share

Post to Twitter Post to Delicious

Schreibe einen Kommentar

Kommentar-Regeln - Rules Of Commentary:

Durch einen Klick auf den Absende-Button stimmt der Kommentierende folgenden Regeln zu:

  • Bitte möglichst reale Klarnamen verwenden (Im Zweifel Vornamen)
  • Keine persönlichen Angriffe

Substanzlose Kommentare, SPAM oder persönliche Angriffe werden gelöscht und ggfls. in Rechnung gestellt. By clicking the Submit-Button, you accept a 500 € fee for any comments that only publish advertisments for products or companies and do not refer to the article or other comments in terms of a discussion.